Exportbewilligungen

Chemikalien, die unter das international verbindliche Chemiewaffenübereinkommen (CWÜ) fallen, unterliegen zusätzlich den nationalen Exportkontrollen. Die Einfuhr von Chemikalien der Liste 1 und 2 aus Nichtvertragsstaaten sowie die Ausfuhr in diese sind verboten. Die Einfuhr aus und Ausfuhr in Vertragsstaaten von Chemikalien der Liste 1 und die Ausfuhr von Chemikalien der Liste 2 und 3 muss durch das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO bewilligt werden. Die Antragsformulare für den Import und Export sind bei der zuständigen Stelle Exportkontrollen im SECO erhältlich.

Deklarationspflicht von Import/Export / LABOR SPIEZ

Der Import und Export von gelisteten Chemikalien unterliegt nicht nur einer Bewilligungspflicht durch das SECO sondern auch einer Deklarationspflicht im Rahmen des CWÜ an das LABOR SPIEZ (Deklarationen Import/Export).


Zum Seitenanfang